Zum Saisonfinale in die Hauptstadt

 

von Markus Klausen, Foto: Sandra Scherning

Werner Hippler - Nach dem Spiel
Er ist einer von zwei deutschen Spielern im Kader der Centurions und der einzige echte Kölner im Team. Die Rede ist von Publikumsliebling Werner Hippler. Für ihn als "kölsche Jong" war die 16:28 Niederlage gegen Rhein Fire besonders bitter. Nicht nur weil es gegen Düsseldorf ging, sondern auch weil damit klar ist, dass die Cologne Centurions den Einzug in den World Bowl verpasst haben. Wir haben mit ihm direkt nach dem Spielende gesprochen.

SpiriTV:
War das die bitterste Niederlage Ihrer Karriere?

Werner Hippler:
Auf jeden Fall. Das war sehr enttäuschend und tut weh. Wir hätten alles schaffen können (den Einzug in den World Bowl; d. Red.), und haben am Anfang vielleicht zu sicher und konventionell gespielt. Hut ab vor Rhein Fire, die hatten die richtige Einstellung und haben toll gekämpft. Das hat bei uns ein wenig gefehlt.

SpiriTV:
Gerade in der ersten Halbzeit seid Ihr überhaupt nicht ins Spiel gekommen. Woran lag das?

Werner Hippler:
Ich weiß es nicht genau. Wir haben einfache Spielzüge gemacht, auf die sich die Defense von Rhein Fire sehr gut eingestellt hat. In der zweiten Hälfte mussten wir dann ein bisschen was draufpacken, und das hat ja teilweise auch geklappt. Wir haben den Ball ganz gut bewegt, aber aus unseren dritten Versuchen haben wir keinen neuen rausholen können. Am Ende lief uns dann auch die Zeit weg.

SpiriTV:
Es ging ja heute nicht nur um Sieg oder Niederlage im Derby, sondern auch um Eure letzte Chance für den Einzug in den World Bowl. War der Druck vielleicht einfach zu groß heute?

Werner Hippler:
Nein, das würde ich nicht sagen. Eher dass wir das Spiel gegen den Tabellenletzten vielleicht zu sehr auf die leichte Schulter genommen haben und nicht hundertprozentig das gespielt haben, was wir eigentlich können. Wir haben eine super Mannschaft, und wenn wir den Ball nicht durch Interceptions abgeben, dann gewinnen wir jedes Spiel

SpiriTV:
Über 32.000 Zuschauer waren im Stadion. Rekordkulisse für ein Centurions Heimspiel. Was sagst Du dazu?

Werner Hippler:
Fantastisch. Vielen Dank an die ganzen Kölner Fans, die heute da waren. Es macht richtig Spaß mit so einer tollen Unterstützung im Rücken zu spielen. Leider konnten wir trotzdem nicht gewinnen.

Weitere Infos

Die Ausgangslage nach dem neunten Spieltag:

PlatzTeamGewonnenVerlorenUnentschieden
1Berlin Thunder
7
2
0
2Amsterdam Admirals
6
3
0
3Cologne Centurions
5
4
0
4Hamburg Sea Devils
4
5
0
5Frankfurt Galaxy
3
6
0
6Rhein Fire
2
7
0

Info-Links:
www.cologne-centurions.de

Fotogalerie: Die Cologne Centurions 2004 & 2005 - NFL Europe Football in Köln

 

Alle Artikel zu den Centurions
Saison 2005
Zum Saisonfinale in die Hauptstadt
Interview mit Werner Hippler
Rhein Fire vermasselt Centurions die Party
Rhein Fire zu Gast bei den Cologne Centurions
Centurions bekommen Unterstützung von oben
Centurions laden FC Fans zum rheinischen Derby
Die Mutter aller Schlachten
Centurions enttäuschen in Amsterdam
Bleiben die Cologne Centurions oben ?
Centurions sichern sich Tabellenführung in der Overtime gegen Frankfurt
"A game of Mistakes"
Wieder auf World Bowl Kurs - Centurions besiegen Berlin Thunder mit 23 zu 17
Der World Bowl Gewinner kommt
Centurions kassieren in Hamburg die zweite Niederlage in Folge
Aufstehen nach der Niederlage - Centurions gegen Sea Devils
Wat jammer! Die Cologne Centurions verlieren gegen die Amsterdam Admirals
Cologne Centurions gegen die Amsterdam Admirals
Keylon Kincade überragender Spieler beim Sieg der Centurions
Cologne Centurions gegen Frankfurt Galaxy
Cologne Centurions gewinnen rheinisches Derby
"Als Kölner fühle ich mich verpflichtet, hier zu spielen."
Centurions besiegen die Hamburg Sea Devils mit 24 zu 23
Cologne Centurions zum Auftakt gegen die Hamburg Sea Devils
Centurions laden Haie Fans ein
Saison 2004
Cheerleader Casting Final & Kostümwettbewerb
Erster Auswärtssieg beim Saisonfinale
Das gute Gefühl
Centurions verlieren letztes Heimspiel
Das letzte Heimspiel
Knapper Sieg über rheinischen Rivalen
Derbyfieber
Letzte Chance verspielt
Packende Partie und ein Sieg für Köln
Donnern in der Domstadt
Niederlage in letzter Minute
Chance auf Wiedergutmachung
Überzeugende Vorstellung der Centurions
Die Schotten kommen!
Der erste Sieg muss her
Centurions unterliegen Frankfurt Galaxy
Centurions vor der Heimpremiere
Knappe Auftaktniederlage
Wieder kein Sieg


 

 

 
Wie gefällt Euch dieser Beitrag? Sagt uns Eure Meinung im Forum !!!
 
zurück ...


© SpiriTV e.V. 2001. Impressum
SpiriTV e.V. ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Seiten.
Hinweise zum RealPlayer